Versandkostenfrei für Deutschland & Österreich ab € 75

 Kostenlose Retoure

 30 Tage Rückgabe

 Rechnungskauf für Firmen mit UID

Einweghandschuhe für Medizinbedarf



Artikel  1 - 14 von 14

Einweghandschuhe für Medizinbedarf

Welche Handschuhe im Krankenhaus?

Im Gesundheitsdienst werden je nach Gefährdung im Wesentlichen folgende Handschuhtypen und Handschuhmaterialien eingesetzt: Flüssigkeitsdichte, dünnwandige und allergenarme Handschuhe zum einmaligen Gebrauch für den Umgang mit Körperflüssigkeiten und Ausscheidungen (z. B. puderfreies Nitril, Latex, Vinyl)

Welche Handschuhe benutzen Ärzte?

Medizinische Nitril-Handschuhe bieten den höchsten Schutz.

Nitril-Handschuhe sind aufgrund der positiven Eigenschaften in den meisten Anforderungsbereichen von medizinischen Fachangestellten aus Arztpraxen nicht mehr wegzudenken.

Welche Handschuhe im OP?

Sterile Einweghandschuhe müssen für die Undurchlässigkeit von Viren und Bakterien sorgen. Im OP werden am häufigsten ungepuderte Latexhandschuhe getragen. Für Allergiker gibt es latexfreie OP-Gummihandschuhe als Alternative, wie z.B. Nitril-Handschuhe oder Vinyl-Handschuhe.